Christian Stürmer

Ordentliches Mitglied im Stiftungsrat der Conterganstiftung für behinderte Menschen


73760 Ostfildern

Weiherhagstr. 6

Mobil: 0172/7935325

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Kurzbericht vom 03.07.2020

als Betroffenenvertreter im Stiftungsrat der Conterganstiftung für behinderte Menschen

------------------------------------------------------------------------------

 

 

Als Ersatz der eigentlich fälligen Stiftungsratssitzung der Conterganstiftung für behinderte Menschen fanden eine Reihe von Umlaufverfahren, mit den nachfolgend benannten Inhalten, Besonderheiten und Ergebnissen statt:

 

1.) Historische Studie über die Conterganstiftung

 

Wie bekannt, will man eine Studie über die Historie der Conterganstiftung erstellen. Hierzu ist im Umlaufverfahren eine sog. Leistungsbeschreibung zur Beschlussfassung vorgelegt worden.

Die ursprüngliche Vorlage dieser Leistungsbeschreibung stellte die conterganspezifische Historie so dar, als seien wir Geschädigten immer schon gut versorgt worden. Hiergegen habe ich interveniert, wobei ich auch eine entsprechende Umschreibung erreichen konnte. Mein Formulierungsvorschlag wurde übrnommen,  dass mit § 23 Abs, 1 des Errichtungsgesetzes der Stiftung, sämtliche Ansprüche der Geschädigten gegen die Firma Grünenthal, deren Eigentümer und Angestellten zu Erlöschen gebracht wurden. Ferner wurde auf meine Forderung auch in den Text aufgenommen, dass der Staat erst im Jahre 2013  seinen Verpflichtungen gegenüber den Geschädigten, mit dem 3. Conterganstiftungsänderungsgesetz, nachgekommen ist.

Bei dieser Studie gilt es sehr aufzupassen, weil diese uns überleben und den nachfolgenden Generationen ein Beleg über die Historie des Conterganskandals sein wird....


Indessen ist die Studie ausgeschrieben und die Unterlagen hier einsehbar:

https://www.evergabe-online.de/tenderdocuments.html;jsessionid=003951AA8FF1B5B084FFDF4BD84E9C24.node071?0&id=336809

Die nachfolgende Abstimmung hatte zum Ergebnis: einstimmige Annahme.

 

 

2.) Bericht der Rechnungsprüfer

Der Bericht der Rechnungsprüfer wurde zur Kenntnis genommen.

 

3.) Feststellung der Jahresrechnung 2019

Der Stiftungsrat hat die Jahresrechnung 2019 mit Einnahmen und Ausgaben in Höhe von jeweils

171.232.107,55 Euro mit 5 Ja-Stimmen einstimmig festgestellt.

Auffällig waren die hohen Rechtskosten von 482.156,65 €. Auf meine Nachfrage ergab sich,

dass diese vor aber vom alten Vorstand unter Marlene Rupprecht initiiert wurden.

 

4.) Entlastung des Vorstandes 2019 (§ 109 BHO i. V. m. § 8 Abs. 1 Nr. 8 Satzung)

Der Stiftungsrat hat der Entlastung des Stiftungsvorstands für das Geschäftsjahr 2019 mit 5 Ja-

Stimmen einstimmig zugestimmt

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Christian Stürmer

Betroffenenvertreter im Stiftungsrat der Conterganstiftung für behinderte Menschen